Geldwertstabilität

Wer kennt es nicht, Preise vergleichen. Wo ist etwas im Angebot? Ist das Essen hier teuer, oder preiswert? Diese Selbstverständlichkeit ist jedoch nur möglich wenn die Preise im allgemeinen stabil bleiben. Das bedeutet keine Preissteigerung, bzw. Inflation. 

Heute gibt die EZB ein Inflationsziel von 2% vor. Bei dieser schleichenden Preissteigerung ist der Vergleich von Preisen in einem Jahr zwar noch möglich, will man aber über Jahre hinweg die Preise vergleichen, dann wird es schwer. Die Preise eines neuen Autos aus den 50.er sind nicht mehr zu vergleichen mit den Preisen eines aktuellen Autos. 

Warum brauchen wir die Preisstabilität?

Zum einen für die Bewertung von Produkten und die dahinter stehende Produktivität. Zum anderen will man das Geld was man sich zurücklegt für spätere Verwendung, also jemand anderes ausleiht, auch wieder für den gleichen Wert ausgeben können. Bei steigenden Preisen kann man sich real aber weniger kaufen in der Zukunft. (wir nehmen hier schon an, dass man Geld nur noch ohne Zins verleihen kann).  Allein deshalb sollte allen daran gelegen sein die Inflation bei 0% zu halten, und allen die von einer "optimalen Inflation" sprechen als das bezeichnen was sie sind - Diebe meiner Arbeitsleistung.